Aktuelles Leichtathletik

Nächste DM Norm für Flo

2017 Pliezhausen

Beim Internationalen Läufermeeting in Pliezhausen hat Flo Bremm die nächste Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften abgehakt. In Pliezhausen gab es wieder tolle Leistungen zu bestaunen. Insgesamt waren Athleten aus 16 Nationen am Start. Flo hatte diesmal über die 2.000 m Hindernis Strecke gemeldet wo insgesamt 41 Läufer aus verschiedenen Altersklassen am Start waren. Im B-Lauf zeigte Flo bei leichtem Regen von Beginn an ein sehr konzentriertes Rennen welches er dann auf der Zielgeraden auch für sich entscheiden konnte. In 6:05,67 min erzielte er eine neue persönliche Bestleistung. Die DM Norm von 6:30,00 konnte er deutlich unterbieten. In seiner Altersklasse U18 war er am Ende ganz oben auf dem Siegertreppchen.

2017 PlieszhausenI

Sehr zufrieden zeigte sich auch Landestrainer Jörg Stäcker. Denn mit Martin Grau (Männer), Niklas Buchholz (U20) und Flo (U18) waren alle Sieger über die 2.000 m Hindernis vom Stützpunkt Fürth/Erlangen.

Ergebnisliste:

DM Norm für Flo über 1.500 m

2017 Flo ER

Am dritten Veranstaltungstag der Erlanger Bahnlaufserie standen die 1.500 m auf dem Programm. Flo Bremm (U18) war im ersten von drei Läufen am Start. Nach gutem Beginn fehlte ihm dann leider etwas der Mut um an der Spitzengruppe dran zubleiben. Am Ende standen 4:10,12 min zu Buche und Platz vier im Gesamtranking. Die Norm für die Deutsche Jugendmeisterschaften in Ulm hat er klar erfüllt (4:13,20 min).

Nächster Start von Flo ist am Sonntag, 14. Mai, in Pliezhausen.
Dann steht die 2.000 m Hindernisstrecke auf dem Programm.

Ergebnisliste:

TVL Läufer mit tollen Platzierungen beim Ansbacher Citylauf

2017 romyViel Grund zur Freude hatten die TVL Starter beim 17. Ansbacher City Lauf. 2017 MannschaftIm ersten Lauf der Schüler/innen war Romy Stritzel (Jahrgang 2009) schnellstes Mädchen in 5:59,5 min. Im zweiten Lauf der Schülerklasse war Ronja Stritzel (Jahrgang 2007) in 5:20,8 min ebenfalls nicht zu schlagen und stand am Ende ganz oben auf dem Treppchen. Im dritten Schülerlauf war Robin Stritzel (Jahrgang 2005) am Start. Auch er konnte wie schon seine beiden Schwestern überzeugen. Im Gesamtlauf belegte Robin den zweiten Platz, in seiner Altersklasse war er in 10:34,9 min. ebenfalls ganz oben auf dem Siegerpodest anzutreffen. Im vierten Lauf der Schülerklasse (Jahrgang 2002 bis 2004) war Lukas Oberseider nicht zu schlagen. Der 13-jährige gewann hauchdünn in 9:56,3 min vor dem Zweitplatzierten (9:56,8 min). Dritter im Gesamteinlauf wurde Simon Körber (Jahrgang 2002) in 10:38,00 min. In seiner Altersklasse M15 belegte Simon den ersten Rang. Stina Luber W15 finishte als viertschnellstes Mädchen in 12:18,2 min.

Um 15.00 Uhr war der Startschuss zum Hauptrennen über 10 km, Halbmarathon und 6,5 km Hobbylauf. Simon Bauer (U23) konnte seinen Titel über 10 km aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. In 33:34,4 min e2017 Lukasrzielte er sogar eine neue persönliche Bestleistung. Platz 16 im Hauptlauf ging an Philipp Schmitt. Auch er konnte sich in 38:52,4 min über eine neue Bestleistung freuen. Das Trio vervollständigte Hannes Riess. Mit nur drei Trainingseinheiten als Vorbereitung (zwei Dauerläufe und die Maiwanderung) finishte Hannes in 40:51,9 min auf Rang 21. Die Mannschaftswertung über 10 km ging wie bereits im Vorjahr an das TVL Trio. Ihre Sieger2017 robinIzeit: 1:53:18,7 Std.
Im Hobbylauf war Erwin Scheibenberger aus Bieg für den TVL am Start. Im Gesamtranking kam Erwin auf Rang 56 in 34:57,4 min. In seiner Altersklasse M60 bedeutete dies ebenfalls den ersten Rang.
Herzlichen Glückwunsch allen TVL Startern.

Ergebnisliste:

Ergebnisliste:

Fotos (Jörg Behrendt):

Fundsache: rote Trainingsjacke weiblich Größe 152

Mit 4 Teilnehmern war der TVL bei der Bahneröffnung vertreten. Ein feines Hochsprungergebnis erzielte Simon Körber mit einem neuen Vereinsrekord der M15 mit übersprungenen 1,64m. Pech bei seinem letzten Versuch als er nur knapp mit der Wade die Latte streifte. Stina Luber bestätigte mit 8,29m ihre gute Kugelstoßform des Werfertages. Tom und Connor Staunton starteten in ihrem ersten Stadion-Wettkampf im Vierkampf in der M12. Leider verletzte sich Connor beim Weitsprung und konnte den Wettbewerb nicht beenden. Sein Bruder belegte nach einem ausgeglichenen Wettkampf den 2. Platz.

Ergebnisliste:

Simon Bauer startet mit neuer Bestleistung in die Saison


Bei der Regensburger 3.000 m Challenge erreichte Simon Bauer im ersten Saisonrennen auf der Bahn über 3.000 m eine neue Bestzeit. In 9:12,08 min erreichte Simon im Lauf der Männer den 13. Rang. Seine Bestzeit aus dem Vorjahr stand bei 9:14,72 min.

Ergebnisliste:

Ergebnisliste

Bilder (Jörg Behrendt)

Fundsache: weiße Damenweste beim Speerwurf liegen geblieben

Trainingslager in Zinnowitz 2017

Florian Bremm ist für zwei Wochen mit dem DLV C-Kader nach Zinnowitz gereist.
Auf der Insel Usedom bereitet sich der fast 17-jährige auf die anstehende Sommersaison vor.

Flo, dritter von Rechts, hintere Reihe

2017 Zinnowitz

Neuhaus Bremm Bauer Wittmann

Bei sommerlichen Bedinungen wurden im Rahmen des 25. Neuhauser Straßenlaufs die Bayerischen Meisterschaften über 10km ausgetragen. Vom TVL hatten Simon Bauer und Florian Bremm gemeldet. Florian (M18) feierte seine Premiere im 10 km Lauf. Aufgrund seines Jahrgangs startete Flo in der offenen Wertung.  Die anvisierte Zeit von beiden um 33:00 Minuten machte der Gegenwind schon auf der ersten Runde zunichte. Beide liefen bis zur 7 km Marke gemeinsam, dann konnte Simon das Tempo leider nicht mehr halten. Flo erreichte als 23. in 34:30 min das Ziel. Simon als 36. in 35:18 min. Im Ranking der U23 belegte Simon den 7. Rang.

 Video: Jörg Stäcker

Ergebnisse:

DSC03808

Mit einer kleinen Abordnung war die LA- Abteilung bei den Kreismeisterschaften der Altersklassen U14 und U16 vertreten. Simon Körber startete als Solist in der M15, Stina Luber in der W15, Mirelle Keitel W14 und Tom (im Bild links) und Connor Staunton (Bild rechts) schnupperten erstmalig Wettkampfluft in der M12. Alle absolvierten einen Dreikampf mit Sprint, Kugelstoß und Hochsprung. Zusätzlich drehten Simon und Connor noch 8 schnelle Hallenrunden. Eine Mixed-Staffel aus Ansbach und Leutershausen mit den Staunton-Zwillingen rundete den abwechslungsreichen Wettkampftag ab.

Ergebnisliste:

dsc 1988
Die Leichtathletikabteilung hatte zum 18. Hallenmehrkampf gerufen und es kamen 45 Schüler und Jugendliche, um sich in 4 verschiedenen Disziplinen zu messen. Neben Hallensprint und einem Mehrrunden-Hallencrosslauf standen Medball bzw. Kugelstoß und erstmalig ein Hoch-Weitsprung auf dem Wettkampfplan. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein reichhaltiges Kuchenbuffett und Heiß-und Kaltgetränke. In die Wertung der drei verschieden Startgruppen kamen jeweils die Ranglistenpunkte der jeweiligen Disziplin, so dass die Idealpunktzahl von 4 Punkten das heißumkämpfte Ziel der jungen Leichtathleten war. Mit Eifer und großem Engagement absolvierten die Nachwuchssportler ihre Wettkämpfe und durften sich am Schluss über eine schöne Urkunde freuen.

Ergebnisse U10

Ergebnisse U16


Ergebnisse: U12